Modern Masters 2019

Modern Masters – Festival of Fine Art

Modern Masters – Festival of Fine Art in Wien. Von 5. bis 12. Oktober präsentieren acht führende Kunsthändler Neuerwerbungen und Highlights ihrer Sammlungen – von Malerei über Kunstgewerbe bis Fotografie.

Nach der erfolgreichen Präsentation im Vorjahr, startet Modern Masters – Festival of Fine Art im Oktober in seine zweite Auflage. Von 05. bis 12. Oktober präsentieren acht führende Kunsthändler eine Woche voller Ausstellungen, Veranstaltungen und Kunstgenuss.

Die Idee zu Modern Masters entstand bereits 2018. In gemeinsamen Gesprächen stellte sich nach und nach heraus, dass es an der Zeit ist, den Wiener Kunstherbst um eine gemeinsame Veranstaltung zu bereichern, wie es sie in anderen Metropolen wie London und New York seit Jahren gibt – eine Schau des Besten, das der Kunsthandel zu bieten hat. Um diese Lücke zu schließen haben wir Modern Masters ins Leben gerufen. Bereits der Vorläufer im vergangenen Jahr hat sich zu einem Treffpunkt für nationale und internationale Sammler, Kuratoren, Experten und Kunstinteressierte entwickelt. Auch in diesem Jahr bereichern wir den Wiener Kunstherbst, mit seinen zahlreichen Veranstaltungen zur zeitgenössischen Kunst, um einen hochklassigen Programmpunkt, der sich herausragenden nationalen und internationalen Arbeiten des 19. und 20. Jahrhunderts widmet – von Kunstgewerbe über Fotografie bis Malerei und Skulptur. 2019 wird den Besuchern ein noch breiteres Programm an Ausstellungen, Führungen, Expertengesprächen und Dialogen geboten – ganz in der Tradition der Salonkultur.

Unser gemeinsames Ziel ist es, Käufer hin zu Qualität zu führen, Berührungsängste gegenüber Galerien und dem Kunsthandel abzubauen, unser Wissen und unsere Begeisterung zu vermitteln sowie die Neugier jüngerer Sammler zu wecken.

Teilnehmer 2019

Die Liste der teilnehmenden Galerien umfasst nur wenige, dafür hochklassige Wiener Händler, die sich als Spezialisten in ihren jeweiligen Bereichen verstehen. Gemeinsam verbindet sie nicht nur die Freundschaft, eine genreübergreifende Zusammenarbeit und die langjährige Erfahrung im Handel, sondern auch der Anspruch an Qualität auf höchstem Niveau, Arbeit an umfangreichen, wissenschaftlichen Publikationen sowie der Mut, gemeinsam neue Projekte ins Leben zu rufen:

  • Bel Etage Kunsthandel: Spezialisten für Kunst- und Einrichtungsgegenstände des Wiener Jugendstils, des Wiener Secession Stils, der Wiener Werkstätte sowie Kunstgegenstände bedeutender Manufakturen.
  • Galerie Johannes Faber: Spezialist für Fotografie der klassischen Moderne in Originalabzügen (Vintageprints) aus Europa und den USA. Sowie zeitgenössische Fotografie international anerkannter Fotografen.
  • Galerie Sylvia Kovacek: Spezialisten für mitteleuropäisches Glas von der Renaissance bis zu den 1950er Jahren, sowie für Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts, wie auch des 21. Jahrhunderts.
  • Galerie bei der Albertina – Zetter: Spezialisten für Malerei, Bildhauerei und Design des Jugendstils und besonders der Wiener Werkstätte, der österreichischen klassischen Moderne sowie der Gegenwartskunst.
  • Galerie Ruberl: Spezialisten für Oskar Kokoschka und Kunst nach 1945 mit Schwerpunkt Arnulf Rainer.
  • Kunsthandel Kolhammer: Spezialisten für Wiener Werkstätte, Werkstätte Hagenauer, Johann Loetz Witwe, Glas der Tiffany Studios, sowie ausgewählte Werke des Wiener Jugendstils und Design.
  • Kunsthandel Giese & Schweiger: Spezialisten für bedeutende österreichische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts
  • Kunsthandel Wienerroither & Kohlbacher: Spezialisten für Gustav Klimt, Egon Schiele, Alfred Kubin sowie ausgewählte Positionen der Klassischen Moderne, des deutschen Expressionismus sowie der Kunst nach 1945.

 

Programm

Im Rahmen der Modern Masters präsentieren die Teilnehmer nicht nur Neuerwerbungen und Highlights ihrer Sammlungen, sondern bieten dem kunstinteressierten Publikum auch ein breites Programm an Veranstaltungen – von Sonderausstellungen, Führungen und Dialogen bis hin zu Expertengesprächen mit Themen wie beispielsweise Glaskunst, Vintagefotografie oder zum Kunstrecht für Sammler.
Die vorläufigen Programmpunkte finden sich unter: https://modernmasters.at/programm/

 

Einige Werkhighlights und Preise

Das Preisspektrum der Modern Masters bewegt sich zwischen wenigen Tausend Euro für eine Fotografie von Trude Fleischmann und reicht bis in den hohen sechsstelligen Bereich. Hier eine Auswahl an Werken und Preisen.

  • Kunsthandel Wienerroither & Kohlbacher: GUSTAV KLIMT, Sitzender Akt von vorne, um 1910 für € 180.000 und JOSEF FLOCH, Silent Afternoon, 1965-70 für € 38.000
  • Galerie Ruberl: OSKAR KOKOSCHKA, Kniendes Mädchen, entstanden um 1920 für € 95.000
  • Galerie Johannes Faber: RUDOLF KOPPITZ, Bewegungsstudie, Wien 1925 für € 180.000 oder TRUDE FLEISCHMANN, Tänzerin Claire Bauroff, Wien 1926 für € 4.200
  • bel etage: LEOPOLD BAUER, LÖTZ WITWE / E. BAKALOWITZ SÖHNE, Vierflammiger Luster, Wien um 1903 für € 38.000
  • Kunsthandel Kolhammer: ROBERT HOLUBETZ FÜR JOAHNN LOETZ-WITWE, Vase, ca. 1901 für € 26.000
  • Galerie bei der Albertina – Zetter: GUDRUN BAUDISCH, Doppelkopf, Entwurf 1929 für € 56.000

 

Partner und Unterstützer

Wir bedanken uns zudem bei Tectus Insurance Brokers und Kunsttrans für die großartige Unterstützung sowie bei unseren Medienpartnern Parnass Artlife und ORFIII.

Allgemeine Informationen

Datum: 05. bis 12. Oktober 2019
Ort: Wien 1010 und Wien 1040
Eintritt: frei

Pressekontakt

Kunsthandel Wienerroither & Kohlbacher
Dr. Sascha Worrich
Strauchgasse 2, 1010 Wien
+43 1 533 99 77
sascha@w-k.art

Bildmaterial in unserer Dropbox